Strandurlaub Dänemark

Strandurlaub Dänemark

Trotz der Tatsache, dass das dänische Königreich als ein nördlicher Staat betrachtet wird und es aufgrund des kurzen und relativ warmen Sommers nicht zu einem vollwertigen Strandurlaub in Dänemark zu kommen scheint, ist der Bereich des Strandtourismus hier gut entwickelt und sehr beliebt, wie bei Einheimischen so auch bei den Gästen des Landes.

Der Juni in Dänemark hat viele warme und sonnige Tage, doch das Wasser vor der Küste ist noch sehr erfrischend. Im Juli und August erwärmt sich das Meer jedoch auf +18 Grad und das Baden im kristallklaren Wasser wird zum Vergnügen für Klein und Groß. 

Die Länge der Küste Dänemarks beträgt mehr als siebentausend Kilometer und auf diesen Weiten werden Sie bestimmt ein geeignetes Plätzchen für einen guten und  erholsamen Urlaub finden. Viele dänische Strände sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Entlang der Küste Dänemarks befinden sich viele erstaunlich schöne und einzigartige Strände. Die Länge dieser Strände beträgt oft mehrere Kilometer und die Breite des Strandstreifens ist an manchen Stellen größer als mehrere hundert Meter. Besonders gut für einen erholsamen Strandurlaub in Dänemark sind die nördliche und östliche Küste des Landes, der südliche Teil der Insel Bronholm, die Ferienorte der Stadt Kerteminne auf der Insel Fünen und das Dorf Skagen im Norden Jütlands. 

Die gut ausgestatteten Strände in der Nähe von Kopenhagen sind auch bei Touristen sehr beliebt. Da gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten, wie Wasserparks mit vielen spannenden und aufregenden Wasserattraktionen. 

An der Westküste der Halbinsel Jütland, in Blokhus, Lokken und Hvide Sande gibt es ausgezeichnete Strände. Aber an diesen Orten zu schwimmen ist ziemlich gefährlich, da die Winde und Strömungen sich ständig ändern und die Brandung berühmt ist für ihre hartnäckige Natur. Bei Windsurfern und Seglern sind diese Urlaubsorte sehr beliebt.   

An der Ostküste der Halbinsel, hinter den Klippen, gibt es viele kleine, gemütliche Sandstrände. Dies ist die Gegend bei der Kattegat Bay. Hier ist das Meer sehr ruhig und flachabfallende Strände eignen sich gut für einen entspannten Familienurlaub mit Kindern. Auch Tauchliebhaber zieht diese Gegend an, da die Unterwasserwelt in diesen Gewässern sehr reich und vielfältig ist. 

An der Nordspitze Dänemarks, am Kap Skagen, liegt ein gleichnamiger Ferienort. Die Strände des Dorfes sind eine Fortsetzung der großen Sanddünen. Und obwohl das Dorf an der Nordsee liegt, kann sich das Wasser an den wärmsten Tagen vor der Küste bis zu +20 Grad erwärmen. 

Sehr gut für den Strandtourismus ist auch die Insel Lolland, südlich von Seeland. Hier gibt es Golfplätze und viele Möglichkeiten für Wassersport und Angeln. Die Küste der Insel hat unzählige Buchten an deren Ufern Sie herrliche Zeit in der Einsamkeit verbringen können, um die erstaunliche Natur und die unberührte Landschaft zu genießen. Die malerischen Strände auf den Inseln Falster, Storström und Myun mit feinem weißem Sand laden die Erholungssuchenden zum Strandurlaub ein.  

Die Badesaison in Dänemark ist nicht lang, aber das macht das Land nicht weniger begehrt oder gefragt. Eher im Gegenteil, die schönen Strände, kristallklares Wasser und angenehm warme Sommertage machen den Strandurlaub in Dänemark zu einem unvergesslichen Erlebnis.